Sonntag, 15. Januar 2017

Anleitung: Gestrickte Babymütze "Seventh"

Die Babymütze "Seventh" wurde von der Designerin Kelly Brooker aka pekapeka erdacht und im Original in englischer Sprache aufgeschrieben. Ihr verdanken wir auch die unglaublich schöne und einfach zu strickende Anleitung zum Babyjäckchen Puerperium. Um die "Seventh" Neugeborenenmütze zu stricken, musst du lediglich wissen, wie du Maschen anschlägst, rechte und linke Maschen und zwei Maschen rechts zusammenstrickst. Leicht meliertes oder buntes Garn bietet sich dafür genauso gut an, wie einfarbige Wolle. Viel Spaß beim Stricken! 
Du kannst nicht selbst stricken und hättest die Mütze trotzdem gern? Kein Problem! Diese und andere Mützen kannst du ab sofort in meinem Dawanda-Shop kaufen.

Gestrickte Babymuetze Seventh mit Schnuller

Material


Prym Rollmaßband, Prym Fadenschneider, Knitpro Nadelspiel, ricodesign cotton baby

Maschenprobe

Glatt rechts gestrickt ergeben 24 Maschen 10 cm.

Abkürzungen

re.......rechte Masche(n) stricken
li.......linke Masche(n) stricken

Anleitung

Die Mütze kann in drei Größen gestrickt werden: Frühchen (30cm Kopfumfang), kleines Neugeborenes (32,5cm), großes Neugeborenes (35cm). Die Angaben für die Frühchenmütze befinden sich jeweils vor, die beiden weiteren Angaben in der Klammer. Wenn nur eine Angabe gegeben ist, gilt diese für alle Größen.

Teil 1 – Das Bündchen

Schlage mit den 3,5mm Nadeln locker 65 (70/75) Maschen an. Die Arbeit zur Runde schließen. Wenn ihr mit einer Rundstricknadel arbeitet, einen Maschenmarkierer am Rundenanfang setzen.
Tipp: Ich schlage immer eine Masche mehr an, hebe die erste Masche ab und stricke diese mit der letzen Masche der Runde zusammen. So ergibt sich ein gleichmäßigerer Übergang am Rundenanfang.
Runde 1, 3 und 5: (2re, 3li) wiederhole die Maschen in der Klammer bis zum Ende der Runde
Runde 2, 4, 6, 7 und 8: alle Maschen rechts stricken
Runde 9, 11 und 13: (2re, 3li) wiederhole die Maschen in der Klammer bis zum Ende der Runde
Runde 10 und 12: alle Maschen rechts stricken

Teil 2 – Der Hauptteil der Mütze

Detailaufnahme des Strickvorgangs der Babymuetze

Wechsle auf Nadelstärke 3,75mm.

Runde 1, 2 und 3: alle Maschen rechts stricken
Runde 4, 6 und 8: (2re, 3li) wiederhole die Maschen in der Klammer bis zum Ende der Runde
Runde 5, 7, 9, 10 und 11: alle Maschen rechts stricken
Die Runden 4 bis 11 so oft wiederholen, bis die Babymütze ungefähr 10cm (11cm/12,5cm) hoch ist.
Es ist egal, welche Runde zuletzt gestrickt wird.

Teil 3 – Die Krone

Die Abnahmen sind sehr einfach: Stricke zwei Maschen rechts zusammen und wiederhole dies so oft und in jeder Runde, bis du noch 10 Maschen, oder weniger, auf den Nadeln hast.

Abschluss

Schneide den Faden ab und lasse etwa 30cm hängen. Fädle den Faden auf eine Wollnadel, ziehe ihn durch die verbleibenden Maschen auf der Nadel.
Tipp: Wenn du den Faden durch alle Maschen gezogen hast, ziehe ihn noch einmal durch die ersten beiden Maschen. Dann ziehst du den Faden durch das Loch in der Mütze nach innen und kannst es zuziehen. So entsteht ein einheitlicherer Abschluss.
Vernähe die beiden Fäden auf der Innenseite der Mütze. Wasche die Mütze mit einem leichten Wollwaschmittel und spanne sie über einen Luftballon oder Ball, welcher die Größe der fertigen Mütze bzw. des Kopfumfangs des Babys hat. Lass die Mütze auf dem Ballon trocknen. So ergibt sich ein einheitlicheres Maschenbild und die Mütze ist verschenk und/oder tragebereit.


SHARE:

Freitag, 13. Januar 2017

Eine Häkelmütze vom Weltrekordhalter – Warum du die selfiebox der Häkelhelden brauchst

From Zero 2 Hero selfiebox von Häkelhelden

Vielleicht habt ihr in den letzten Tagen eine riesige Häkeldecke in den Nachrichten gesehen. Genau! Die mit dem Weltrekord. Für diese Decke sammelten zwei Polizisten seit Monaten Häkelquadrate und lassen sie von Gefängnisinsassen in Handarbeitskursen zusammenfügen. So entstand die größte Häkeldecke der Welt.

From Zero 2 Hero selfiebox von Haekelhelden

Neben den sogenannten Granny Squares (Häkelquadrate), beschäftigen sich die Insassen der JVA-Düsseldorf seit 2014 im Rahmen des Häkelhelden-Projekts vor allem mit dem Häkeln von Mützen. Diese werden über die Projekthomepage vertrieben und der Gewinn kommt zum Teil dem Weißen Ring zugute. Nun gibt es auch eine selfiebox "From Zero 2 Hero", mit deren Hilfe ihr euch selbst eine Mütze häkeln und dabei einen guten Zweck unterstützen könnt.

Inhalt der selfiebox von Häkelhelden

In der Box befinden sich drei Knäuel hochwertiger Wolle von Online, eine 5,5 mm Häkelnadel von Addi, eine Stopfnadel, ein Metalllabel zum Aufnähen, eine Anleitung und eine Infobroschüre zu den Häkelhelden und ihrer Arbeit.

Häkelmütze von Häkelhelden

Ich habe die Mütze exakt nach Anleitung gearbeitet und sie gefällt mir sehr gut. Schaut euch doch mal auf der Seite der Häkelhelden um. Das Häkeln der Mütze ist auch für Anfänger geeignet und ist sehr gut erklärt. Für Besitzer der selfiebox gibt es sogar einen Online-Code für ein Anleitungsvideo. Die Box ist außerdem so schön verpackt, dass sie sich wunderbar als Geschenk eignet. Die selfiebox könnt ihr für 19,95€ im Shop der Häkelhelden kaufen.

Detail der Häkelmütze der Häkelhelden


Nun habe ich ja genug Mützen im Schrank liegen und ich möchte die Jungs und ihre tolle Aktion möglichst breit unterstützen. Also könnt ihr die Beanie auf meinem Instagram-Feed gewinnen.



Die selfiebox wurde mir freundlicherweise von den Häkelhelden zur Verfügung gestellt. Diese Rezension gibt meine absolut persönliche, subjektive und ehrliche Meinung wieder.
SHARE:

Sonntag, 8. Januar 2017

5 Tipps zum Stricken mit dem Addi-Sockenwunder + Sockenrezept

Im Rahmen des Addi-Sockenwundercontest habe ich eine 3,0mm Sockenwundernadel von Addi bekommen. Diese habe ich nun mit meinem ersten Paar Socken getestet. Da ich nicht häufig mit dieser Nadelstärke Socken stricke, ist es eine kleine Umstellung. Außerdem musste ich mich erstmal an das Sockenwunder gewöhnen. Es hat durchaus seine Eigenheiten, ist für glatt gestrickte Socken, ohne Muster, allerdings wirklich ein Wunder. Wenn man sich daran gewöhnt hat, flutscht die Socke von den Nadeln.

Einige beschreiben das Stricken mit dem Sockenwunder als zu friemelig und krampfhaft. Das kann ich zum Teil bestätigen. Aber mit etwas Übung, lassen sich diese Nachteile minimieren und das Sockenwunder kann seine positive Wirkung entfalten. Deshalb hier ein paar Tipps zur Handhabung und ein Sockenrezept für Socken in der Größe 39-41.

5 Tipps für die Arbeit mit dem Sockenwunder von Addi

Das Sockenwunder ist gerade einmal 25mm lang. So soll gewährleistet werden, dass man in der Runde stricken kann, ohne – wie beim Stricken mit einem oder mehreren langen Rundstricknadeln – das Seil ständig durchziehen, oder – wie beim Nadelspiel – die Nadeln ständig wechseln zu müssen. Damit das bei dem geringen Umfang möglich ist, hat Addi auf der einen Seite eine kürzere Nadelspitze angebracht, als auf der anderen Seite. Tipp 1: Die längere Nadelspitze muss in der rechten Hand gehalten werden. Das ist am Anfang etwas ungewohnt. Deshalb auch gleich Tipp 2: Haltet die Nadel wie immer, aber nehmt den kleinen Finger vor die Nadel – Daumen und kleiner Finger liegen auf der euch zugewandten Seite, Zeige-, Mittel- und Ringfinger sind von euch abgewandt. So konnte ich schnell eine entspanntere Haltung erreichen. Die Boomerangferse lässt sich super mit dem Sockenwunder arbeiten. Tipp 3: Die Rückreihen solltet ihr ohne Wenden arbeiten. Zu dieser Technik gibt es hervorragende Videos – eins habe ich euch ganz unten verlinkt. So vermeidet ihr lästiges Drehen der Arbeit und das Stricken mit dem kleineren Ende des Sockenwunders.
Einen weiteren Tipp habe ich bezüglich des Maschenmarkierers: Tipp 4: Es bietet sich an einen Maschenmarkierer mit Haken zu nutzen, der um eine Masche gelegt wird und nicht in jeder Runde übergesetzt werden muss. Somit spart man auch hier noch mal Zeit.
Tipp 5: Will man eine Bandspitze stricken, sollte man auf jeden Fall den Maschenstich anwenden. Dafür sollte nur so lange gestrickt werden, wie es mit dem Sockenwunder gerade so möglich ist. Dann ist es auch nicht notwendig, auf ein Nadelspiel oder ähnliches zu wechseln.

Ich habe mein Sockenpaar ausschließlich mit dem Sockenwunder gestrickt und keine anderen Nadeln zu Hilfe genommen. Das war – mit den oben genannten Tipps und der unten abgebildeten Anleitung – nicht notwendig.

Addi Sockenwunder mit 6-fach Sockenwolle

Sockenrezept für 6-fach Sockenwolle in Größe 39-41

Material

  1. 49 Maschen mit der längeren Nadelspitze anschlagen. Zur Runde schließen, indem die erste angeschlagene Masche abgehoben wird. Maschenmarkierer einsetzen.
  2. 12 Runden im Bündchenmuster (2 Maschen rechts, 2 Maschen links) stricken. Dabei in der ersten Runde die letzten beiden Maschen links zusammenstricken. Das gibt einen gleichmäßigeren Übergang.
  3. 22 Runden glatt rechts stricken.
  4. Ferse arbeiten. Ich habe eine Boomerangferse gearbeitet. Dafür über die ersten 24 Maschen arbeiten und die Maschen in 8/8/8 einteilen. Beim ersten Abstricken der Doppelmaschen 2 Runden glatt rechts über alle Maschen arbeiten.
  5. 48 Runden glatt rechts stricken.
  6. Für die Bandspitze 1 x in jeder 3. Runde, 4 Mal in jeder 2. Runde und 2 Mal in jeder Runde abnehmen. Dafür eventuell vor Beginn der Abnahmen einen zweiten Maschenmarkierer nach 24 Maschen einsetzen. Die verbliebenen Maschen mit dem Maschenstich zusammennähen. 
Falls ihr Socken nach dieser Anleitung strickt, oder andere Socken mit dem Sockenwunder geschafft habt, zeigt mir doch eure Bilder bei instagram und nutzt den Hashtag #cficandothat und zeigt eure Projekte auf der Ravelry Seite dieser Anleitung.

Links


SHARE:

Dienstag, 3. Januar 2017

Rezension: Meine liebsten Strickideen für Babys von Magdalena Neuner

Endlich neue Stricklektüre! Ich bin zwar immer noch kein großer Fan deutscher Strickbücher, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Heute stelle ich euch eins der neuen Bücher von Magdalena Neuner vor. Zuerst geht es um die Babys, später kümmern wir uns dann auch um den Winter. Das Buch "Meine liebsten Strickideen für Babys" ist 2016 im Gräfe und Unzer Verlag erschienen und beinhaltet 25 Modelle für die kleinsten Erdenbürger. Dazu gehören gestrickte Babyjäckchen, Mützen, Schuhe, Decken, Strampler, Hosen, Kuscheltiere und eine Jacke für die Mama.

Meine liebsten Strickideen für Babys von Magdalena Neuner

Die Fakten

Titel: Meine liebsten Strickideen für Babys
Thema: Strickanleitungen für Babys
Verlag: Gräfe und Unzer
Erscheinungjahr: 2016 
Autor: Magdalena Neuner – Strickschriften: Heidi Grund Thorpe
Preis: 12,99 € [D], 13,40 € [A] 
Anzahl der enthaltenen Anleitungen: 25

Das Äußere

Das Jäckchen auf der Titelseite lädt dazu ein, das Buch sofort in die Hände zu nehmen und den Inhalt zu begutachten. Schon beim ersten Durchblättern fällt auf: Das Buch ist handlich! So handlich, dass es in jede Handtasche passt und direkt mit dem Strickprojekt aufbewahrt werden kann. Das ist klasse! Sind Strickbücher doch normalerweise Wälzer in A4-Format mit dicker Hardcoverumhüllung. Hier ist das anders und das ist sehr schön. Der Verlag hat sich scheinbar an seinen anderen Ratgebern orientiert und kein High-End-Produkt herausgeben wollen. Das hat zur Folge, dass das Büchlein tatsächlich auch flexibel ist und sehr gut in der Hand liegt. Die Bindung ist nicht zu straff, so dass das Buch gut geöffnet liegen bleibt. Auch wenn eine Ringbuchbindung für Stricker immer am günstigsten ist – das hier ist ein guter Kompromiss.

Das Innere

Die Projekte sind sehr niedlich und zeitgemäß. Wir finden hier nicht, wie so oft, nur einen klassischen Strickpullover, der durch Farben oder geringe Details verändert wird, sondern tatsächlich 25 verschiedene Teile. Das Baby kann von Kopf bis Fuß eingestrickt werden – von 0 bis 18 Monaten. Nicht alle Anleitungen sind in allen Größen vorhanden. Das ist aber nicht weiter tragisch. Ein gestrickter Poncho ist für Neugeborene sicher nicht sehr praktisch. Vor allem die Pumphose mit Latz und der Babyponcho haben es mir angetan und werden sicher noch gestrickt.
Die Bilder sind schön, teils mit süßen Modells und machen Lust aufs Nachstricken. Hier hat man aus vergangenen Publikationen gelernt, und die Bilder wesentlich besser platziert, so dass die Strickstücke super zur Geltung kommen.
Die Textgröße ist angemessen und es wurde sparsam mit Formatierungen gearbeitet, so dass Wichtiges tatsächlich schnell ins Auge fällt. Insgesamt ist das Design sehr gelungen, schlicht und modern.

Für euch getestet - Gestrickte Babymütze im Zopfmuster

Gestrickte Zopfmütze aus Magdalena Neuners Strickbuch für Babys

Gestrickt habe ich hier mit einer Merino von Austermann und einem 20cm Knitpro 3,5mm Nadelspiel. Die Wolle hat dieselbe Zusammensetzung und Lauflänge wie das vorgeschlagene Material (Cool Wool von Lana Grossa) und meine Nadelstärke entspricht der angegebenen. Normalerweise nutze ich kleinere Nadelstärken als angegeben, da ich offenbar eher locker stricke. Hier hat es aber gut gepasst. An der Mütze habe ich knappe drei Stunden gestrickt. Was ist mir dabei aufgefallen?

Positiv

  • Die Anleitung ist übersichtlich dargestellt. Die Schritte werden nummeriert, die Bilder zeigen gut, wo es hingehen soll.
  • Die Größe wird ziemlich genau angegeben. Das kann bei Babysachen zum Verschenken sehr hilfreich sein.
  • Das vorgeschlagene Material wird mit Lauflänge und Materialzusammensetzung angegeben, so dass es leicht durch Alternativen ausgetauscht werden kann.
  • Abkürzungen werden bei der ersten Verwendung ausgeschrieben.

Negativ

  • Die Art und Weise der Anleitung ist wirklich gewöhnungsbedürftig: Wir haben hier ein Zopfmuster, welches aus Zöpfen und die Zöpfe trennenden, glatt gestrickten, Maschen besteht. Ich weiß gar nicht, wie ich dieses konfuse Vorgehen erklären soll: Hier ist tatsächlich beim Zopfmuster nur der Zopf selbst erklärt. In der Schritt für Schritt Anleitung steht dann, man solle immer 6 Maschen im Zopfmuster und 2 Maschen links stricken. Warum schreibt man das Zopfmuster nicht direkt so, dass es auch ein Anfänger versteht? Sorry, das ist wirklich grober Unfug und wird bei vielen fortgeschrittenen Anfängern zu extremen Verwirrungen führen. Eventuell bin ich einfach unwissend und diese Art der Erklärung ist in deutschen Strickbüchern Standard. Sollte das so sein, sollte man sich aber überlegen, ob man jeden Blödsinn einfach unhinterfragt übernehmen will. Für den geübten Stricker ist das kein Nachteil. Aber es ärgert mich einfach, dass man es hier nicht perfekt gemacht hat.

Neutral

  • Es wird – wie leider so oft – nicht angegeben, auf welche Art der Anschlag erfolgen soll. Jeder Stricker, der über das Mittelmaß hinaus ist, weiß zumindest, dass es verschiedene Anschlagtechniken gibt. Vor allem bei einem Bündchenmuster, bietet sich unter Umständen eine alternative Anschlagtechnik an.
  • Das Bündchen soll 10 Runden lang gestrickt werden. Hier hätte mir eine Längemaßangabe besser gefallen. Diese würde geringe Abweichungen in der Maschenprobe verzeihen.
Gestrickte Babymütze in Arbeit auf Buch liegend

Kleine Kostprobe

Beim LunaMag könnt ihr die Anleitung für den im Buch enthaltenen Babystrampler als pdf herunterladen und euch einen Eindruck davon verschaffen, wie die Anleitungen aufgebaut sind. Zur entsprechenden Seite geht es hier.

Zur Autorin

Magdalena Neuner strickt! Und das sagt der Verlag: "Magdalena Neuner zählt zu den erfolgreichsten Sportlerinnen in der Geschichte des Biathlons. Seit sie mit neun Jahren zum Biathlon kam, gewann die lebensfrohe Sportlerin eine Medaille nach der anderen: 34 Weltcup-Siege in Einzelrennen, drei Mal Siegerin des Gesamt-Weltcups, 12 Goldmedaillen bei Biathlon- Weltmeisterschaften und Doppelolympiasiegerin bei den Olympischen Spielen in Vancouver 2010. Dreimal wird Neuner zur „Sportlerin des Jahres“ gewählt, ehe sie 2012 ihre aktive Karriere beendet. In ihrer Freizeit nutzt Neuner jede freie Minute, um ihrer Leidenschaft – dem Stricken – nachzugehen. Hier kann sie vom Alltag abschalten und entspannen. Und so dürfen sich Freunde und Familie sowie ihre kleine Tochter regelmäßig über selbstgestrickte Geschenke freuen." Soweit ich weiß, ist Baby Nummer zwei auf der Welt.
Die Anleitungen hat die Sportlerin natürlich nicht selbst verfasst. Das möchte man immer gern denken, tut der ganzen Sache aber keinen Schaden. Die Anleitungen sind ja trotzdem toll, lassen sich mit einem Promi auf dem Titelbild besser vermarkten und sind in Kombination mit Magdalena Neuner noch dazu sehr authentisch. Das passt in diesem Fall also sehr gut zusammen. 

Fazit

Kaufempfehlung? Definitiv! Das Buch ist toll und wird in meinem Besitz bleiben. Das schaffen nur die wenigsten Strickbücher. Hier habe ich wirklich Anleitungen, die mehr her machen als die Standardware. Außerdem gibt es Anregungen zu Variationen und die Garne lassen sich dank der Maschenprobenangaben sehr einfach variieren. Eine Einschränkung muss ich allerdings machen: Für blutige Anfänger ist das Büchlein nicht geeignet. Es gibt keinen Einsteigerkurs ins Stricken. Man sollte mindestens in der Lage sein linke und rechte Maschen sowie Anschlag und Abketten ohne Probleme hinzubekommen. Kann man Abnahmen, Zunahmen und Zöpfe arbeiten, ist man super ausgerüstet um alle Projekte nachzuarbeiten. Mir gefällt das Buch sehr und ich freue mich, dass hier mal ein VIP-Strickbuch wirklich gelungen ist. 

Falls ihr Interesse an dem Buch habt und meine Arbeit hier auf dem Blog unterstützen wollt, kauft das Buch doch über meinen Amazonlink. Danke!

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Diese Rezension gibt meine absolut persönliche, subjektive und ehrliche Meinung wieder. Zur Buchseite des Verlags geht es hier.
SHARE:

Dienstag, 20. Dezember 2016

4. Adventsgewinnspiel – TOPP Bernstein Bag Charm


Etwas verspätet starten wir heute in die vierte Adventsverlosung von Caros Fummeley. Zu gewinnen gibt es in dieser Woche ein TOPP Bag Charm Set in der Farbe Bernstein (frechverlag). Mit dem Set könnt ihr Euch oder einem lieben Menschen, einen Taschenbaumler "fummeln".
Bag Charm Bernstein TOPP

Teilnahmebedingungen

  • Teilnahmeberechtigt sind alle Menschen über 18 mit Wohnsitz in Deutschland.
  • Teilnehmen könnt ihr ganz einfach mit einem Kommentar unter diesem Blogbeitrag.
  • Das Gewinnspiel endet am 25.12.2016 um 12 Uhr deutscher Zeit.
  • Bitte schreibt nur einen Kommentar unter den Blogbeitrag, damit ich den oder die GewinnerIn schnell mit Hilfe eines Zufallsgenerators ziehen kann.
  • Der Gewinner wird in einem neuen Post auf diesem Blog, auf Instagram und auf Facebook bekannt gegeben und hat dann 48 Stunden Zeit, mir seine Daten zukommen zu lassen.
Viel Glück, eine besinnliche Weihnachtszeit und einen fleißigen Weihnachtsmann, wünscht Euch Caro, von Caros Fummeley!
SHARE:
Blogger Template Created by pipdig