Mittwoch, 12. April 2017

Wolle färben mit Ostereifarbe

Mit Farbe zu hantieren, wenn die ersten Knospen und Blümchen ans Tageslicht treten, ist bei mir nun schon seit einigen Jahren Tradition. Im letzten Jahr hatte ich mir vorgenommen, zu Ostern wieder Kammzüge zu färben. (In diesem Jahr habe ich mit simplicol gefärbt.) Diese hatte ich schon eine Woche zuvor mit meiner engagierten Helferin (5 Jahre – knapp vor der Infektion mit dem Spinnvirus) ausgewählt: 300g süddeutsche Merino, 100g BFL und 100g irgendeiner selteneren Rasse, die ich mal bei chanti im Shop gekauft hatte.


Die Ostereierfarben beschränken sich in der Regel auf 6 Farben: blau, grün, violett, orange, gelb und rot. Die Farben werden meist sehr pastellig, weshalb ich mit der Anzahl der Tabletten (wir hatten Tabletten Kalt- und Heißfarbe) pro Mischung experimentiert habe. Das hat dieses Mal wirklich gut geklappt. Bei der Kaltfarbe braucht man aber definitiv mehr! Das sollte man bedenken. Die Stränge, die wir mir Kaltfarben gefärbt haben, sind teilweise weiß geblieben. Das hat aber nur dazu beigetragen, dass die Mädels den rosa Zopf am tollsten fanden.

Anleitung zu unserem Vorgehen – Wolle Färben mit Ostereierfarben

Material

  • Kammzüge oder ungefärbte Wolle jeglicher Art, pflanzliche Fasern lassen sich nicht färben 
  • Ostereierfarbe, Tabletten oder Flüssigfarbe, Kalt oder Warm (z.B. Heitmann Eierfarben (Werbelink) oder Kaltfarben (Werbelink)) 
  • Wasser, heißt oder kalt 
  • Essig 
  • Frischhaltefolie (am besten XL) 
  • Becher (Einweg oder Gläser) 
  • Löffel oder Spritze zum Auftragen der Farbe 
  • Mikrowelle 
  • Mikrowellenschüssel/-gefäß 
  • Blech 
  • evtl. Einweghandschuhe 


Vorgehen

  • Folie auf dem Blech ausbreiten. 
  • Wolle in Wasser-Essig-Bad für mindestens eine Stunde einweichen. 
  • Wolle vorsichtig auswringen, so dass sie möglichst trocken wird. 
  • Wolle auf dem vorbereiteten Blech ausbreiten – in Schlangenlinie, Schneckenform – werdet kreativ. 
  • Farbe anmischen: 1-3 Tabletten auf 150 ml Wasser + ordentlich Essig oder Essigessenz. 
  • Farbe auf die Wolle auftragen. 
  • Wolle in die Folie einwickeln, vorsichtig überschüssiges Färbewasser ablaufen lassen. 
  • Päckchen in das Mikrowellengefäß legen, eventuell mit einer Gabel ein paar Mal einstechen, damit das Päckchen nicht platzt. 
  • 2 x 3 Minuten bei 600 Watt erhitzen. 
  • Wolle aus dem Päckchen nehmen und abkühlen lassen. ACHTUNG HEIß! 
  • Die ausgekühlte Wolle mit Wasser ausspühlen, eventuell mit etwas Wollwaschmittel, Haarshampoo etc. Ich wasche nur mit klarem Wasser aus, da die Wolle nach dem Spinnen sowieso noch mal gewaschen wird.

Ein Strang ist bereits versponnen.


Besonderer Tipp zur Osterzeit

Ihr könnt übriggebliebene, bereits angemischte Farbe zum Färben von Ostereiern einfach zum Färben für Wolle nehmen. Dann wird die Färbung vielleicht nicht so intensiv, es gibt aber trotzdem hübsche Effekte und ihr müsst die Farbe nicht ungenutzt entsorgen.
Außerdem bietet es sich an, jetzt Ostereifarben zu kaufen und sich einen Jahresvorrat anzulegen. Wenn ihr dieses Jahr häufiger Färben wollt, ist ein kleines Farblager sinnvoll. Nach Ostern bekommt man die Farben meist nur teuer im Internet.
Fragt vielleicht auch Freunde und Bekannte nach übrigen Farben. Meist haben diese nur einzelne Farben oder Tabletten übrig. Damit könnt ihr dann aber noch etwas anfangen und alle gewinnen dabei.
SHARE:

Kommentare

  1. Liebe Varo, das sind ja tolle Farben und umso besser, dass Du eine Helferin hattest. :-)
    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  2. danke für deinen beitrag übers färben!! und danke fürs bündchenrezept!! super!
    schöne ostertage wünsche ich!
    lg aus der schweiz, katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen lieben Kommentar. Freut mich, wenn es dir hilft :-)

      Löschen

Blogger Template Created by pipdig