Montag, 27. März 2017

Jeder kann Wolle färben – mit simplicol

Werbung: Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit simplicol.
Enthält Werbelinks.

Wolle färben mit simplicol – Kammzug Bergschafwolle grün handgefärbt

Das Färben von Wolle kurz vor Ostern ist bei mir inzwischen zum Ritual geworden. In den letzten Jahren benutzte ich dafür Ostereierfarbe (hier der Link aus dem letzten Jahr), die sich super zum Färben mit Kindern anbietet. Leider fehlten mir kräftigere Farben und auch mit Säurefarben konnte ich bisher kein sattes schwarz erreichen. Auf dem Blog Mein gehäkeltes Herz stieß ich auf die Idee, Wolle (sogar Baumwolle!) mit den Farben von simplicol zu färben. Das musste ich unbedingt testen und auf Kammzüge zum Verspinnen übertragen.

Wolle färben mit simplicol – simplicol expert Textilfarben in grün, pink und schwarz

Färben mit simplicol - So gehts!

Die Färbemethode ist wirklich simpel: simplicol empfiehlt, Wolle und Seide im Topf zu färben. Dafür wird das Färbepulver in einen großen Topf mit sechs Litern handwarmem Wasser gegeben und aufgelöst. Es wird Essig hinzugefügt und die Wolle in den Topf gegeben. Während das Färbebad erhitzt wird, rührt man die Wolle nur sehr vorsichtig um. Die Wolle soll mindestens eine Stunde bei 60 Grad gefärbt werden. Danach nimmt man den Topf vom Herd und lässt das Ganze abkühlen. Erst wenn das Wasser Umgebungstemperatur erreicht hat, wird die Wolle ausgespült. Danach kann man die Wolle noch in ein Bad mit dem simplicol Farbfixierer geben.

So habe ich es gemacht

Ich bin nach Anleitung vorgegangen und habe pro simplicol expert Farbpackung etwas weniger als 300g Wolle in einem großen Topf gefärbt. Zum Färben habe ich folgende Kammzüge und handkardierte Fasern verwendet:

Wolle färben mit simplicol – naturfarbene Kammzüge und Rohwolle

Von links unten nach rechts oben: 16 mic Merino, graue Bergschafwolle, naturfarbene süddetusche Merinowolle und ganz rechts handkardierte Alpaka-Rohwolle. Außerdem (nicht auf dem Bild) habe ich einen kleinen gelben Strang Bergschafwolle mit grün überfärbt. Das Ergebnis seht ihr ganz oben auf dem ersten Bild.

Wolle färben mit simplicol – Topfmethode schwarz und fuchsia

Im Farbbad habe ich die Wolle eine Stunde fast kochen lassen. Da ich kein geeignetes Thermometer besitze, war es schwer, die 60 Grad zu halten. Das hat der Wolle aber nicht geschadet. Die Alpaka-Rohwolle habe ich in ein Wäschenetz gegeben, damit sie nicht zu sehr filzt. Das hat super funktioniert.

Wolle färben mit simplicol – fertige Kammzüge pink und schwarz

Nach dem Abkühlen habe ich die Stränge mehrmals ausgewaschen. Es benötigte ungefähr vier bis fünf Waschvorgänge, bis kaum noch Reste ausgespült wurden. Anschließend gab ich die Fasern für 15 Minuten in ein Fixierbad mit dem Farbfixierer von simplicol. Dann habe ich die Wolle leicht ausgewrungen und auf der Terrasse aufgehangen. Am Färbetag war es leider noch nicht sehr warm draußen, weshalb ich die Stränge später auf der Fußbodenheizung getrocknet habe. Auch wenn fast jeder Wollfärber schreibt, dass man Wolle nicht auf der Heizung trocknen soll – bei mir hat die Wolle bisher noch nie einen Schaden genommen.

Wolle färben mit simplicol – fertige Kammzüge grün und Tulpen

Die grünen Stränge habe ich nach dem Färbevorgang mit ein bisschen Pulver aus der schwarzen Packung bestreut. Das gab ein paar kleine Sprenkel, die leider nicht auf dem Foto zu erkennen sind. Ich glaube, dass man damit auf Kammzügen und Sock-Blanks super Effekte erzielen kann und werde das demnächst sicher noch mal testen.

Wolle färben mit simplicol – handgefärbte Kammzüge und Fasern in schwarz, grün und pink

Am Ende hatte ich einen schönen bunten Haufen Wolle in Fuchsia-Pink, Apfel-Grün und Mitternacht-Schwarz. Positiv überrascht war ich vor allem vom Schwarz: Die Farbe ist super geworden: dunkel, sehr gleichmäßig und selbst bei der 16 mic Merino ist kein Filzen erkennbar. Außerdem hat es mich gefreut, dass die Alpaka-Rohwolle (die Batts) so schön geworden ist. Ich hatte sie vorher nicht gewaschen. Geht man streng nach Anleitung vor, sollte man dies aber unbedingt tun um die Wolle zu entfetten.

Wolle färben mit simplicol – fuchsia-pink gefärbte Alpaka-Fasern versponnen mit der Handspindel

Das rosafarbene Batt Alpaka habe ich direkt mit einer Spindel angesponnen und es gefällt mir unglaublich gut. Ein bisschen Farbe bleibt zwar an meinen Fingern hängen – ich hätte vielleicht meiner Ungeduld zum Trotz einmal mehr auswaschen und die Alpaka-Fasern vor dem Färben waschen sollen – aber das lässt sich mit normaler Handseife erledigen.

Fazit

Ich bin total zufrieden mit dem Ergebnis und werde sicher auch in Zukunft mit simplicol Farben färben. Das Färben ist total einfach und dank der Pulverform lässt es viele kreative Effekte zu. Was ich auf jeden Fall noch testen werde, ist das Färben von Hanf-Fasern zum Verspinnen. Pflanzenfasern lassen sich mit herkömmlichen Säurefarben nämlich nicht färben und simplicol verspricht hier zu funktionieren.

Jedem, der nur einen geringen Wollverbrauch hat und einmal selbst färben möchte, kann ich dieses Verfahren nur empfehlen. Es ist einfach anzuwenden, macht viel leuchtendere Farben als die Ostereierfarbe und man hat am Ende eine individuelle Faser.

Wenn ihr Lust bekommen habt, auch zu färben, seid so nett und bestellt euch die Farben über einen der unten aufgeführten Links. Es kostet euch nicht mehr, mir bringt es aber eine minimale Entlohnung. Danke!

Verwendete Produkte (Werbelinks)

SHARE:

Montag, 20. März 2017

Wolle-Fest und Stoffmesse in Leipzig 2017

Wolle- und Stoffmesse in Leipzig 2017 von oben

Bunt, schrill, fluffig und flauschig war es am 11. und 12. März 2017 in der Glashalle der Neuen Messe in Leipzig. Mein erster Besuch einer Wollmesse lief entspannt und mit stetig schwerer werdenden Taschen ab. Aber von vorn:

Wollmesse in Leipzig 2017 von oben

Im letzten Jahr konnte ich leider nicht zur Woll- und Stoffmesse nach Leipzig. In diesem Jahr wurde der Termin dann sehr früh fest im Kalender markiert. Am Freitag chauffierte mich mein Freund von Hannover in die schönste Stadt des deutschen Ostens: Leipzig! Ich liebe die Stadt schon ohne Wolle und habe mich sehr darauf gefreut, die Karli (Karl-Liebknecht-Straße = Szenestraße, Studenten und so weiter), das Panometer und den Augustusplatz wieder zu sehen. Endlich konnte ich meinen, schwer in Leipzig studierenden Bruder und seine, aus dem Auslandssemester zurückgekehrte Freundin wieder sehen. 

Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in Deinem Postfach finden willst, melde Dich für meine wollige Infopost an.


       
 Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Auf die Messe ging es dann für meine Ma, die Freundin meines Bruders und mich am Samstag. Wir hatten verabredet, schon sehr früh auf dem Messegelände einzutreffen. So kamen wir gegen 11 Uhr vor der Glashalle an. Meine Güte, die Schlange an der Kasse war unglaublich lang! Zum Glück wohnen Bruder und Freundin unweit des Strickcafe, welches sich direkt neben einem riesigen Bioladen auf der Karli befindet. Mit anderen Worten: Wir hatten bereits Tickets! Das war wirklich ein Glücksfall.

Wolle von Strickfuchs auf der Wollmesse in Leipzig 2017

In der Messehalle begegneten wir dann einer Reizüberflutung: Überall Wolle, Wolle und Wolle! Ein Traum! Ich hatte mir allerdings ganz klare Vorgaben gemacht, was gekauft werden darf: mindestens 300g ungefärbte Wolle im Kammzug zum Färben (für ein bald auf dem Blog zu findendes Projekt), eine neue Spool-Spindel + Ersatzspule von Matthes, Sockenspannbretter und vielleicht das eine oder andere kleine Knäuel Wolle. Anders gesagt: Ich wollte nicht allzu viel Geld ausgeben und betrachtete die Messe im Vorfeld eher als Ideengrube für mich und meinen Blog.

Sockenwolle auf der Wollmesse in Leipzig 2017

Das hat tatsächlich gut geklappt. Zielstrebig peilte ich als erstes den Stand der Wollträume an. Dort konnte ich eine meiner absoluten Lieblingswolldealerinnen erstmals live und in Farbe sehen und es war toll! Ich suchte mir ein Lebensfreude-Loop-Set aus, meiner Ma drehte ich einen Blanket-to-go an und darüber hinaus landeten noch ein paar Stränge in den Beuteln meiner Begleiterinnen. Den Loop strickt übrigens meine Ma für mich. Ich freu mich schon drauf!

Stoffe auf der Wollmesse in Leipzig 2017

Neben Wolle gab es auch Stoffe zu bestaunen. Jede Menge sogar. Gegen das Nähfieber scheine ich aber absolut immun zu sein. Völlig vorbei war es dann allerdings mit der inneren Ruhe, als ich den Stand der Familie Matthes erreichte:

Handspindeln von Matthes auf der Wollmesse in Leipzig 2017

Ein Paradies! Ich bin stolze Besitzerin eines Spinnrades und ja, man kann damit viel schneller spinnen. Aber meine Güte, sind diese kleinen Holzteile nicht wundervoll? Allein, sie in der Hand zu halten, zu beschnuppern, die Haptik! Ein absoluter Traum. Hier habe ich dann tatsächlich auch nur (!!!) eine Spindel mit Spule gekauft. Im Nachhinein betrachtet ziemlich dumm, denn auch eine Duft-Spindel hätte ich gern in meinen Besitz aufgenommen.

Spool-Spindel der Drechslerwerkstatt Matthes – Handspindel mit auswechselbarer Spule

Die Spulspindel wurde am Abend aber direkt noch ausprobiert und was soll ich sagen: Es ist Liebe auf den ersten Faserauszug. Sie läuft super und in farblicher Kombination mit dieser grünen Bergschafwolle von Filzrausch ist sie eine Augenweide. 

Beute vom Wollfest in Leipzig

Insgesamt habe ich folgendes ergattert:
  • 16mic Kammzug Merino von Filzrausch
  • Bergschaf von Filzrausch in weiß, grau, grün und gelb
  • Alpaka Rohwolle von der Alpakaranch Zeeh (dazu wird es einen eigenen Blogpost geben)
  • eine Spool-Spindel plus Ersatzspule von Matthes
  • einen Handy Andy von Herrn Locke (auch dazu später Details zur Funktion)
  • Alpaka Kardenband natur bunt
Die ganzen Eindrücke mussten sich erstmal legen, aber ich bin auch über eine Woche nach der Messe noch hellauf begeistert vom Angebot. Ich habe so viele spannende Dinge gesehen, eine neue Liebe für Alpaka-Rohwolle entdeckt und endlich mal Angela und Uwe Matthes gesehen. Das war sicher nicht meine letzte Wollmesse in Leipzig. Der Termin fürs nächste Jahr wird wieder fest im Kalender eingetragen.

Verwirrt hat mich eigentlich nur, dass so viele Frauen mit Koffern auf der Messe unterwegs waren. Hat jemand eine Idee, was die damit gemacht haben? *lach*





SHARE:

Montag, 13. März 2017

Häkeln. Der Grundkurs – Rezension

– Werbung: Das Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Verfügung gestellt. – 

Häkeln - Der Grundkurs - Rezension

Die Fakten

Thema: Einführung ins Häkeln
Verlag: Bassermann
Erscheinungsjahr: 2015 
Autorinnen: Heidi Fuchs, Maria Natter
ISBN: 978-3809434979 (Werbelink)
Preis: 9,99€

Inhalt

Das Buch "Häkeln. Der Grundkurs" kommt in einem Set daher. Neben dem Buch enthält es fünf Häkelnadeln der Stärken drei bis sechs Millimeter und 10 Maschemarkierungsringe. Das Set ist in einer Pappverpackung gesichert und mit transparenter Folie verpackt. Die dicke der Pappverpackung täuscht vor, dass das Buch viel dicker ist. Nimmt man es dann aus der Verpackung, ist man im ersten Moment kurz etwas verwirrt über das dünne Büchlein.
Häkelnadeln und Maschenmarkierer aus dem Set Häkeln – Der Grundkurs


Auf den ersten Seiten werden Symbolschriften gezeigt und beschrieben. Der Anfänger lernt, wie er die Häkelnadel halten muss, wie der Arbeitsfaden um die Finger der Hand gewickelt werden soll und welche Grundtechniken und Maschenarten es beim Häkeln gibt. Es fällt schnell auf, das das hier kein Buch mit Projektideen ist, sondern eine Art Nachschlagewerk für Anfänger sein soll.

Die letzten zwei Drittel des Buches bestehen aus konkreten Mustern, die in einfarbige und bunte Muster unterteilt sind. Die Erklärungen hierfür werden nicht schriftlich gegeben – schematische Darstellungen mit Häkelsymbolen zeigen, wie es geht. Die Bilder wirken wie aus dem vergangenen Jahrhundert und nicht sehr zeitgemäß. Sie geben allerdings einen Eindruck vom fertigen Häkelmuster wieder.

Die Schrift ist leider viel zu klein geraten. Ältere und schlecht sehende Anfänger, werden hier ihre Probleme bekommen und keine Freude an dem Set haben. Auch die Farbwahl innerhalb des Buches ist meiner Meinung nach nicht sonderlich gelungen: Das Titelbild lässt bunte, moderne Farben vermuten, die man im Inneren des Buches allerdings nicht findet.

Getestet

Grünes gehäkeltes Muster aus dem Buch "Häkeln. Der Grundkurs"

Ich habe den Zufall entscheiden lassen und zwei Muster aus dem Buch, mit den Häkelnadeln aus dem Set, getestet. Zugegebenermaßen bin ich im Moment eher mit zwei Nadeln (Stricknadeln) unterwegs. Der Beginn meiner Handarbeitskarriere fußt aber auf der Häkelnadel. Als Anfänger habe ich mich direkt an knifflige Muster und Konstruktionen gewagt. Das Lernen war auf diese Weise sehr effektiv. Besondere Maschen oder ähnliches machen mir also keine Probleme, wenn sie vernünftig erklärt sind.

Mit der reinen Symbolschrift zur Mustererklärung hatte ich in diesem Fall tatsächlich Probleme. Das erste Muster musste ich 4 Mal auftrennen, bis ich verstanden habe worum es geht. Das einfarbige Muster von Seite 37 seht ihr hier in dem Bild mit der roten Wolle.
Rotes gehäkeltes Muster aus dem Buch "Häkeln. Der Grundkurs"

Mit dem Musterergebnis war ich dann doch zufrieden. Am Ende habe ich es allerdings wieder aufgetrennt. Was sollte ich auch mit so einem kleinen Musterstück anfangen? Es fehlen Inspirationen für konkrete Projekte oder Ideen, was man mit kleinen Musterproben anstellen könnte. Ein Anfänger wird kaum ein Muster nach dem anderen nachhäkeln. Wenn die Autoren sich einen Grundkurs so vorstellen, ist das Pädagogik aus dem letzten Jahrtausend. Wie gesagt: Als Nachschlagewerk für Musterideen taugt es gut. Aber als wirklichen Grundkurs kann ich das wirklich nicht sehen.

Die Nadeln haben eine durchschnittliche Qualität, sind aus Metall und jede Nadel hat eine andere Farbe. Ich persönlich häkle gern mit dieser Art von minimalistischen Metallnadeln. An der Stelle holt das Set bei mir noch einen Punkt ab.

Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in Deinem Postfach finden willst, melde Dich für meine wollige Infopost an.


       
 Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.



In dem kleinen abgebildeten Buch hier, könnt ihr in das erste Kapitel hineinschauen und euch einen Eindruck vom Buch verschaffen. Hier werden bereits wertvolle Tipps vermittelt. Ein Blick lohnt sich also.

Fazit

Ich hatte mir mehr von dem Set erhofft. Zum Lernen für Anfänger erscheint es mir ungeeignet. Als Mustersammlung taugt es gut. Empfehlenswert ist es vielleicht für solche Anfänger, die schon eine konkrete Projektidee haben und Musterideen und grundlegende Anleitungen zum Häkeln suchen. Die Bewertungen bei Amazon sind sehr viel positiver als meine eigene. Vielleicht entspreche ich einfach nicht der Zielgruppe. Ich würde 2 von 5 Sternen vergeben. 

Falls ihr Interesse an dem Buch habt und meine Arbeit hier auf dem Blog unterstützen wollt, kauft das Buch doch über meinen Amazonlink (Werbelink). Danke!


MerkenMerken
SHARE:

Montag, 6. März 2017

Babyschuhe und -socken in der richtigen Größe stricken

Größentabelle für Babyfüße zum stricken von Babysocken und Booties in der richtigen Länge

Ihr wollt für ein Baby Socken oder Booties (Schuhe) stricken? Es ist manchmal schwierig, die richtigen Schuhgrößen für Babyschuhe zu finden. Auf der sicheren Seite seid ihr immer, wenn ihr die Möglichkeit habt die Schuhgröße des zu bestrickenden Kindes auszumessen und mit den fertig gestrickten Babyschuhen zu vergleichen. Je nach Modell, könnt ihr die Länge dann bereits während des Strickens anpassen. Als kleine Hilfe habe ich hier eine Tabelle für euch, die die Babyschuhgrößen auflistet.

Größentabelle für Babyfüße


Alter Fußlänge  Schuhgröße
Frühchen bis 9 cm bis 15
0-6 Monate 9-10 cm 15-17
6-12 Monate 10-11,5 cm 17-19
12-18 Monate 11,5-13 cm 19-21
18- 24 Monate 13-14,5 cm 21-23

Denkt daran, dass eure gestrickten Socken und Booties in der Regel dehnbar sind. Also lieber einen halben Zentimeter weniger stricken. Vor allem bei sehr elastischen Mustern, wie kraus rechts oder im Rippenmuster (abwechselnd linke und rechte Maschen) gestrickten Socken, solltet ihr das Strickstück beim Ausmessen etwas dehnen. Viel Spaß beim Stricken!

Wenn ihr euch diese Seite auf Pinterest speichern wollt, könnt ihr folgende Foto dafür verwenden (mit dem Mauszeiger über das Bild fahren und oben links in der Ecke auf das Pinterest-Symbol klicken):
  Babysocken und Schuhe in der richtigen Größe stricken – Tabelle mit Schuhgrößen und Zentimeter-Angaben

MerkenMerken
SHARE:

Freitag, 3. März 2017

Häkelbordüren - Kanten • Blenden • Spitzen - Rezension

– Werbung: Das Buch wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Verfügung gestellt. – 
Rezension: Häkelbordüren mit Beispiel

Die Fakten

Titel: Häkelbordüren (Werbelink)
Thema: Kanten, Blenden und Spitzen häkeln
Enthaltene Anleitungen: 104
Verlag: Bassermann
Erscheinungsjahr: 2013 
Autor: Edie Eckman
ISBN: 978-3-8094-3162-6 (Werbelink)
Preis: 9,99€

Inhalt

Das Buch ist relativ dick und schwer, hat aber dennoch ein handliches Format. Versprochen werden hier über 100 "perfekte Ränder", die tatsächlich auch im Inneren des Buches zu finden sind. 

Auf den ersten 26 Seiten werden wichtige Tipps zu Häkeltechnik, Farbgestaltung, Rundenabschluss und Erklärungen zu den Maschenarten gegeben. Diese Tipps sind meiner Meinung nach sehr gelungen und es lohnt sich, hier genauer hinzusehen. In den meisten Handarbeitsbüchern findet man am Anfang Einführungen für Anfänger. Hier ist das anders und auch Häkelfans werden noch gute Ratschläge für ihre Häkelspitzen finden.
Rezension: Häkelbordüren – Waschlappen mit gehäkelter Bordüre und Seife als Päckchen
Danach finden sich 104 Häkelkanten, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Blümchen, Schlaufen, Zacken, Büschel, Muscheln und Pikots finden sich neben vielen weiteren Elementen in den Einzelnen Mustern wieder. Jedes Muster wurde im fertigen Zustand fotografiert. Außerdem finden wir zu jeder Anleitung eine schematische Darstellung und eine Schritt für Schritt Vorgabe in Textform. Hier wurden allerdings übliche Häkelabkürzungen verwendet, was der Klarheit eher zuträglich sein dürfte.

Absolut genial ist, dass die abwechslungsreichen Anleitungen für Häkelränder jeweils für gerade Kanten, aber auch für Ecken angegeben sind. 

Getestet

Ich habe einen Waschlappen mit mercerisierter Baumwolle gestrickt und wollte ihm eine Häkelkante verpassen. Dafür habe ich das Muster Nummer 22 getestet. Ich bin eher der visuelle Typ und habe mich deshalb an die schematische Häkelschrift gehalten. Man häkelt zuerst eine Basisrunde. Wie genau man dies macht, steht in den ersten 26 Seiten des Buches. Dort werden auch Tipps dazu gegeben, wie man Bordüren an Strickstücke häkelt – sehr hilfreich! Und super gut durchdacht! Außerdem ist unübersehbar bei jeder Anleitung angegeben, durch welche Maschenzahl die vorhandene Basisrunde teilbar sein muss. Somit kann man sich übliches Getrickse am Rundenende sparen. Ich habe meine Basisrunde mit der Farbe des gestrickten Waschlappens gehäkelt – ein Tipp von den ersten Seiten, den ich umsetzen wollte und der wirklich super ist. Hätte ich direkt mit dem rosa Garn begonnen, hätte es wahrscheinlich unregelmäßig ausgesehen.
Rezension Häkelbordüren – Ein Häkelstück wird auf der Prym Spannunterlage mit Stecknadeln in Form gespannt
Nach der Basisrunde habe ich drei Runden aus einer Kombination von festen Maschen, Luftmaschen und Stäbchen gearbeitet. Danach war die Bordüre auch schon fertig. Nun musste ich nur noch die Fäden vernähen und meine Bordüre ordentlich in Form bringen. Dabei half meine Spannunterlage.

Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in Deinem Postfach finden willst, melde Dich für meine wollige Infopost an.


       
 Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.


In dem kleinen abgebildeten Buch hier, könnt ihr in das erste Kapitel hineinschauen und euch einen Eindruck vom Buch verschaffen. Hier werden bereits wertvolle Tipps vermittelt. Ein Blick lohnt sich also.

Fazit

Mir gefällt das Buch sehr gut. Es ist ein Nachschlagewerk, mit dem man eine ganze Reihe von Möglichkeiten zur Verzierungen von Rändern an die Hand bekommt. Alles ist am Anfang super erklärt, es werden zwischendurch immer wieder Tipps zu den einzelnen Mustern gegeben und besondere Stiche und Maschen dargestellt. Das Repertoire reicht von klassischen Rändern und Mustern bis zu kitschigen und sehr aufwändigen Bordüren. Selbst Häkelkanten mit Perlen werden gezeigt. Wer ab und an einen hübschen Rand für gestrickte oder gehäkelte Teile sucht, wird mit diesem Buch sicher seine Freude haben. Von 5 Sternen würde ich 5 vergeben.

Falls ihr Interesse an dem Buch habt und meine Arbeit hier auf dem Blog unterstützen wollt, kauft das Buch doch über meinen Amazonlink (Werbelink). Danke!

Weitere Produkte im Post (Werbelinks)


SHARE:

Donnerstag, 23. Februar 2017

Komme was Wolle – Rezension

– Werbung: Das eBook wurde mir kostenfrei vom Verlag zur Verfügung gestellt. –
– Der Artikel enthält Werbelinks –
Gil McNeil Komme was Wolle Buch

Die Fakten

Thema: Roman
Verlag: Diana
Erscheinungsjahr: 2009 
Autor: Gil McNeil
Preis (Kindle Version): 7,99 €

Inhalt

"Als Joanna ihren Mann durch einen Autounfall verliert, bleibt der jungen Witwe nichts anderes übrig, als mit ihren zwei kleinen Söhnen aus dem sündhaft teuren London aufs Land zu ziehen. In einem kleinen Ort an der Küste übernimmt sie den Wollladen ihrer Großmutter. Zugegeben, mit seiner Kundschaft im Seniorenalter ist das kleine Geschäft nicht gerade eine Geldmaschine – aber Jo erkennt das Potenzial darin und macht sich mit Ideen und Mut ans Werk …" - Das sagt der Verlag.

Meine Meinung

Wichtig: Es geht tatsächlich um Wolle. Wer gern strickt, wird sich auf jeden Fall gut unterhalten fühlen. Es wird nicht gehäkelt, sonder nur mit zwei Nadeln hantiert. Ein bisschen Product Placement ist auch vorhanden, so dass wir als geneigte Leserin direkt am Anfang erfahren, welche Wollmarke die Hauptakteurin favorisiert. Neben den kleinen Geschichten und lebenswirklichen Dingen, die sich rund um Jo abspielen, wird zum Beispiel in einem Strickclub gestrickt. Das ist wirklich spannend, denn jeder, der selbst zu einem Stricktreffen geht, wird typische Unterhaltungen und Problemchen wiedererkennen. An einigen Stellen könnte die Autorin ruhig ein wenig mehr ins wollige Detail gehen – das wäre dann aber vielleicht zu viel für die nicht-eingeweihte Leserin. Sehr interessant war auch, dass Jo vielen anderen Menschen das Stricken beibringt. Da konnte ich schon einige Parallelen zu mir ziehen, auch wenn ich (noch) keine so prominenten Kunden habe.

Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in Deinem Postfach finden willst, melde Dich für meine wollige Infopost an.


Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.


In dem kleinen abgebildeten Buch hier, könnt ihr in das erste Kapitel hineinlesen. Viel Spaß dabei – es ist am Anfang aber noch gar nicht allzu wollig. Im Minibuch oben links auf das Symbol mit den drei kleinen Strichen klicken und dann auf das Symbol mit den vier Pfeilen, die für den Vollbildmodus stehen.

Fazit

Ein Buch, das man als wollverrückte Frau gut lesen kann. Mir hat es Spaß gemacht und ich werde auch den Nachfolgeroman lesen. Leider hat mir der Spannungsbogen und somit auch ein richtiges Ende gefehlt. Es ist gute Unterhaltung, man erkennt sich wieder – aber es ist keine außergewöhnliche Meisterleistung der Autorin. Ich würde drei von fünf Sternen vergeben.

Falls ihr Interesse an dem Buch habt und meine Arbeit hier auf dem Blog unterstützen wollt, kauft das Buch doch über meinen Amazonlink. Danke!

Weitere Produkte im Post (Werbelinks)

SHARE:

Montag, 20. Februar 2017

Gestrickter Spülschwamm aus Creative Bubble Garn

– Dieser Artikel enthält Werbelinks –

Gestrickter Spülschwamm aus Creative Bubble Wolle von Rico Design

Jetzt dreht sie völlig durch! Spülschwämme selbst zu stricken klingt wirklich total bekloppt – aber es macht super viel Spaß und eröffnet ganz neue Möglichkeiten. Dieser einfache, gestrickte Spülschwamm, den ich heute für Euch habe, ist wahrscheinlich erst der Anfang einer Anleitungsreihe zur Creative Bubble Wolle von rico design. Mir gefällt das Garn ausgesprochen gut, auch wenn es mir irgendwie in der Seele brennt, wenn ich an die vielen Polytierchen denke, die dafür sterben mussten. Nun gut. Auf gehts mit der Anleitung zu dem kleinen Puffelchen:

Material

Creative Bubble Garn von rico design kaufen

Das Garn gibt es im Moment bei folgenden Anbietern (ein Klick auf den dick gedruckten Text bringt Dich direkt zum Produkt auf der Shopseite):
  • Wolle Rödel für 2,99€ (Versandkosten 4,49€, ab 49 € frei)
  • idee. creativmarkt für 2,99 € (Versandkosten 4,49€, ab 49€ frei)
  • Amazon für 3,50 € (Versandkosten 3,95€)
Spülschwamm aus Creative Bubble Garn selbst gestrickt

Anleitung

Du beginnst mit einer Farbe und schlägst 32 Maschen an.

Die ersten beiden Maschen werden jeweils rechts zusammen gestrickt, die letzte Masche jeder Reihe wird verdoppelt, indem eine Masche aus dem vorderen und eine Masche aus dem hinteren (verschränkt) Maschenglied herausgestrickt wird. So bleibt die Anzahl der Maschen immer gleich und es entsteht ein Parallelogramm (gesegnet sei, wer in Mathematik gut aufgepasst hat).

Farbe 1: Du strickst 6 Reihen glatt rechts mit Deiner ersten Farbe. Das heißt, Du strickst in der Hinreihe alle Maschen rechts und in der Rückreihe alle Maschen links.

Farbe 2: Nun strickst Du mit Deiner zweiten Farbe über 4 Reihen alle Hinreihe links und alle Rückreihen rechts.

Danach wechselst du wieder auf Farbe 1. Stricke so lange weiter, bis Du beide Farben jeweils 5 Mal gestrickt hast. Kette die Maschen mit der Häkelnadel ab, indem Du die Häkelnadel in die rechte Hand nimmst und wie Deine rechte Stricknadel verwendest. Der Vorteil ist, dass Du keine Maschen überziehen musst, sondern einfach mit der Häkelnadel die jeweils zweite gestrickte Masche durch die erste ziehen kannst.

Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in Deinem Postfach finden willst, melde Dich für meinen Newsletter an.


Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst Dich jederzeit abmelden.

Zusammennähen

Nun schneidest Du den Faden nach etwa 30cm ab. Fädle ihn in eine Wollnähnadel und Nähe die Anschlagskante mit der Abkettkante zusammen. Dabei entsteht eine Art Mini-Schlauch.

Entscheide Dich nun, welche Seite Dir besser gefällt und drehe diese nach Außen. Jetzt ziehst Du die eine Öffnung des Schlauchs mit dem Faden auf deiner Wollnähnadel zusammen. Steche dabei nach und nach rund um deine Abkettkante herum und ziehe den Faden am Ende an, so dass sich das Loch schließt. Steche den Faden durch die Mitte auf die Innenseite und mache Innen ein paar Stiche, so dass das Loch sich nicht wieder öffnet. Nun ziehst Du auch noch die Anschlagskante zusammen. Das kannst Du mit dem Faden machen, der auf Deiner Nadel ist. Wenn dieser nicht ausreicht, kannst Du auch den Anfangsfaden verwenden. Beide Öffnungen müssen am Ende festgezogen sein und in der Mitte zusammengenäht werden. Wenn du End- und Anfangsfaden gut vernäht hast, schneide beide ab. Jetzt hast Du Deinen neuen bunten Spülschwamm in der Hand! Viel Spaß beim Spülen! 

Ich würde mich freuen, wenn Du Deinen Spülschwamm auf Instagram (mit dem Hashtag #cficandothat), facebook oder twitter teilst und auf meine Anleitung verlinkst. Außerdem findest Du hier die Ravelry-Seite der Anleitung und kannst dort dein Projekt hinterlegen, ein Herz da lassen oder die Anleitung in deine Queue packen. Danke!



SHARE:

Mittwoch, 15. Februar 2017

Gestricktes Stirnband mit doppeltem Faden – kostenlose Anleitung

- Enthält Werbelinks -
Kostenlose Strickanleitung für ein einfaches Stirnband mit doppelt genommenem Faden

Es wird wärmer! Endlich! Trotzdem ist es mir noch zu kalt, um ohne Kopfbedeckung aus dem Haus zu gehen. Ich bin da doch sehr empfindlich und jeder Windzug bereitet meinen freiliegenden Ohren Kopfschmerzen. Deshalb muss auch für den Notfall immer ein Ohrenschutz dabei sein. Dafür bieten sich Stirnbänder total gut an. Noch dazu sind sie im Moment total im Trend und lassen sich wunderbar schnell stricken. Ich wollte eine Idee ausprobieren, die mir schon länger im Kopf herumspukte. Der Plan: Aus einem Doppelfaden ein besonderes Muster herausstricken und den Doppelfaden für mehr nutzen, als den Faden einfach zu verdicken. Dabei entstand dieses einfache aber originelle Strickstirnband. Viel Spaß beim Nacharbeiten:

Material

Kostenlose Anleitung für ein einfaches gestricktes Stirnband

Anleitung

Der Faden wird doppelt genommen. Wenn nur ein Knäuel vorhanden ist, entweder den Faden gleichzeitig von Außen und Innen abwickeln oder zwei gleiche Knäuel wickeln. Ohne den doppelten Faden kann das Muster nicht gearbeitet werden! Das Stirnband wird in Reihen gestrickt und am Ende wird die Anschlagreihe mit der letzten Reihe zusammengestrickt. Keine Angst! Ich erkläre ausführlich, wie das geht.
20 Maschen mit Nadel 4,0mm provisorisch anschlagen. Dafür empfehle ich das Aufhäkeln mit einer Häkelnadel, wie es z.B. in diesem Video gezeigt wird. Dort siehst du auch, wie du die Maschen am Ende wieder aufnimmst.

Reihe 1: Die Hälfte (= 1 Faden) der ersten Masche wie zum Rechtsstricken abheben. *die verbliebene Hälfte der Masche mit der ersten Hälfte der nächsten Masche rechts zusammenstricken, die verbliebene Hälfte der Masche mit der ersten Hälfte der nächsten Masche links zusammenstricken* - von * bis * so lange wiederholen, bis noch 3 Maschenhälften (=1,5 Maschen) auf der Nadel sind. Diese letzten Maschenglieder werden links zusammengestrickt.

Reihe 2: Arbeit wenden. Die erste Hälfte der ersten Masche wie zum Rechtsstricken abheben. *die verbliebene Hälfte der Masche mit der ersten Hälfte der nächsten Masche rechts zusammenstricken, die verbliebene Maschenhälfte mit der ersten Hälfte der nächsten Masche links zusammenstricken* - von * bis * bis zum Ende wiederholen.


Ich suche bald TeststrickerInnen!

Wenn Du Interesse hast und meine kostenlosen Anleitungen immer zuerst in meinem Postfach finden willst, melde Dich für meinen Newsletter an.


Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Reihe 2 wiederholen, bis das Stirnband etwa 45 cm lang ist. Es bietet sich an, den Kopfumfang auszumessen und das Stirnband ein Stückchen kürzer zu stricken. Wenn du Merinogarn verwendest, wird das Stirnband sehr elastisch und dehnbar sein.

Anleitung für ein einfaches Stirnband mit doppelt genommenem Faden und interessantem Muster

Zusammenstricken und Schleife anbringen

Die Maschen vom provisorischen Maschenanschlag werden nun auf eine dritte Stricknadel gelegt.  Falls du dafür Hilfe brauchst, schau dir noch mal das Video hier an. Jetzt wird jeweils eine Masche (=2 Fäden) vom Ende mit einer Masche der Anschlagkante zusammengestrickt. Dafür hältst du die beiden Nadeln dicht beieinander und achtest darauf, dass sich dein Stirnband nicht verdreht. Du gehst genauso vor, wie wenn du zwei Maschen normal rechts zusammenstrickst.
Schneide den Faden am Ende ab und lasse dabei eta 30cm zum Vernähen übrig. Fädle den Doppelfaden auf eine Stopfnadel und Vernähe den Faden. Dabei kannst du die Naht bereits ein wenig zusammenziehen, damit die Schleifenform entsteht und das Anbringen des kurzen Schleifenbandes später nicht so schwierig wird.
Für das Schleifenband schlägst du 5 Maschen an und strickst glatt rechts in derselben Maschenteilungstechnik, wie bereits beim Stirnband: Die erste Hälfte der ersten Masche wird wie zum Rechtsstricken abgehoben, der zweite Maschenteil wird mit dem ersten Maschenteil der nächsten Masche rechts zusammengestrickt usw. In den Hinreihen arbeitest du ausschließlich mit rechten Maschen, in den Rückreihen mit linken Maschen aber nach demselben System. Das Schleifenband strickst du so lang, bis es um das Stirnband gelegt werden kann. Lege das Band um das Stirnband und stricke die verbliebenen Maschen mit dem Anschlagsrand zusammen. Dabei kommt es nicht darauf an, ob du die Anschlagsmaschen perfekt erwischst. Diese Naht liegt am Ende Innen und ist nicht zu sehen.
Vernähe alle Fäden und befestige dabei das Schleifenband am Stirnband. Schneide die Fäden ab und freue dich über dein Stirnband mit individuellem Strickmuster!

Ich würde mich freuen, wenn du dein Stirnband auf Instagram (mit dem Hashtag #cficandothat), facebook oder twitter teilst und auf meine Anleitung verlinkst. Außerdem findest du hier die Ravelry-Seite der Anleitung und kannst dort dein Projekt hinterlegen, ein Herz da lassen oder die Anleitung in deine Queue packen.



Verlinkt auf #mittwochsmagich
SHARE:

Montag, 6. Februar 2017

Prym Ergonomics Stricknadeln – Ein erster Testbericht

– Werbung: Die Artikel wurden mir kostenfrei vom Hersteller zur Verfügung gestellt. –
– Der Artikel enthält Werbelinks –

Seit es Stricknadeln gibt, sehen diese im Grunde immer gleich aus: Stab aus Metall, Alu, Plastik oder Holz – hinten und vorn eine Spitze. Fertig. 
Dass sich Prym hier an eine Neuerung gewagt hat ist sowohl mutig, als auch bitter nötig. 
Ich habe in letzter Zeit einige Nadelinnovationen getestet: Die Nadelspiele von Neko, die um die Ecke gebogen sind, so dass man mit drei Nadeln Socken stricken kann; die Karbonz von Knitpro, bei denen mich immer der Übergang zwischen Spitze und Karbon gestört hat; das Sockenwunder von Addi und Bambusnadeln verschiedener Hersteller, die mir alle der Reihe nach durchbrechen. 
Dass mir Nadeln zu Bruch gehen, erlebe ich leider viel zu häufig. Bambus und Kunststoff überleben meist nicht mal das erste Projekt, obwohl ich eher locker stricke und mich nie an die angegebenen Nadelstärken in Strickanleitungen halten kann.
Meine Erwartungen an die neuen Nadeln waren deshalb nicht besonders hoch. Ich dachte: "Plastik! Das kann ja nichts taugen! Die brechen mir bestimmt beim ersten Stricken durch. Habe ich da nicht ein Bild von völlig verbogenen Kunststoffnadeln bei Facebook gesehen? Das kann ja nichts werden!"
Prym Ergnomics Stricknadeln Nadelspiel 4,0mm
Ha! Voll daneben! Denn ich bin total begeistert von den neuen Prym Ergonomics und hätte sie gern in allen Größen und Varianten. Fangen wir doch aber am besten mal mit denen an, die ich schon testen konnte:

Stricken 3.0 – Eine Stricknadel-Revolution?

Was preist uns der Hersteller denn nun an? Warum sind die neuen Prym Ergonomics so besonders und was macht sie zu einer Innovation?
  • Hooktips – Die Tropfenform an der Spitze soll dafür sorgen, dass der Faden einfacher aufgenommen werden kann und nicht so schnell wegrutscht. Nicht, dass ich damit bei irgendwelchen Stricknadeln bisher Probleme gehabt hätte. Für mich bringen die Tropfenspitzen eher den Vorteil, dass man nicht mehr so leicht in einen Faden sticht und ihn aufspaltet. Das stelle ich mir vor allem für die Arbeit mit gefachten (ungezwirnten) Garnen sehr gut vor.
  • Triangle cut – Morphing Body: Die Nadeln sind dort rund, wo die Masche gebildet wird. Dahinter folgt ein Übergang zu einer dreieckigen Form. Diese erinnert an ergonomisch geformte Buntstifte für Kinder. Außerdem verhindert der dreieckige Querschnitt ein Wegrollen der Nadel. Diese Vorteile kann ich alle bestätigen. Ob die dreieckige Form tatsächlich ergonomischer ist, könnte wahrscheinlich nur ein medizinischer Experte beantworten. Es fühlt sich jedenfalls sehr angenehm an, mit den Ergonomics zu stricken.
  • High Performance Kunststoff – Sag ich ja! Plaste! So einfach ist es aber nicht. Die Nadeln sind wirklich super leicht und liegen gut in der Hand. Sie fühlen sich nicht so kalt an wie Metallnadeln, sind dafür aber etwas flexibler und biegsamer. Der Kunststoff fühlt sich hochwertig an und entspricht ganz sicher nicht dem haptischen Gefühlserlebnis bunter DDR-Stricknadeln. Das Strickgeräusch ist sehr leise, was für mich aber keine Rolle spielt.
  • Kennzeichnung – Die Stärkeangaben sind in der Mitte der weißen Nadeln auf blauem Grund abgebildet. Bisher kann ich an dieser Stelle keine Abnutzungserscheinungen feststellen. In dem Punkt liegt hier auch wirklich keine Innovation vor: Dass eine Stärkenangabe angebracht wird ist nichts besonderes. Wenn diese längerfristig halten würde, wäre das allerdings bemerkenswert.

Die Ergonomics Nadelspiele

Prym Ergnomics Stricknadeln mit Tropfenform

Testobjekt: 4mm Nadelspiel in 20cm Länge

Die Sockenstricknadeln sind 20cm lang und werden vorerst leider nur in den Stärken 3,0mm bis 8,0mm produziert. Wünschenswert wären langfristig kürzere Nadelspiele in 15cm Länge und ab 2,5mm Stärke – denn genau das wäre de Kombination, mit der im Moment wohl die meisten Strickerinnen ihre Socken stricken. Eine Strumpfstricknadel in 8mm zu produzieren ist dagegen eher unlogisch. Aber seien wir mal nicht päpstlicher als der Papst. Man kann so ein Nadelspiel ja auch für Mützen, Handschuhe und Filzpuschen verwenden.
Die Nadeln aus dem Ergonomics Nadelspiel weisen genau die Vorteile auf, die ich oben bereits angeführt habe. Auf den ersten Blick fällt die Tropfenspitze wohl am stärksten auf. Doch gehen wir mal in die Praxis:

Für euch getestet: Doppelfädig gestricktes Stirnband

Gestricktes Stirnband aus doppelfädigem Merinofaden
Das Stirnband habe ich auf zwei Nadeln in Reihen gestrickt und dabei den Faden der Merinowolle doppelt genommen. Das hat hervorragend geklappt. Obwohl das Stirnband sehr fest wurde und die Maschen ziemlich eng beieinander lagen, konnte ich sie mit den Hooktips problemlos greifen. Rechte und linke Maschen waren absolut kein Problem. Zusammenstricken von Maschen auf unterschiedlichen Nadeln klappt super gut.
Wie sieht es nun mit der Biegsamkeit aus? Ja, der Kunststoff ist leicht biegsam. Das ist meiner Meinung nach aber bei Weitem nicht so akut wie bei Bambusnadeln. Mich erinnert es eher an Holz. Bei mir sind die Nadeln auch nach dem Stricken noch gerade. Schaut euch die Fotos an! Sie sind nach dem Stricken entstanden. Da ist nichts krumm. 
Schön ist, dass die Nadeln so hell sind und man bei etwas schlechterem Licht immer noch wunderbar stricken kann. 

Die Ergonomics Jackenstricknadeln

Prym Ergnomics Jackenstricknadeln in 5,0mm

Testobjekt: 5mm Jackenstricknadeln in 35cm Länge

Meine Jackenstricknadeln sind 35cm lang und 5mm breit. Es gibt sie in den Stärken 3,0mm bis 10,0mm. Außerdem wird noch eine längere Variante mit 40cm vertrieben, die dann sogar in Stärken bis 12mm daherkommt.

Hier gibt es noch einen Unterschied zum Nadelspiel: die Clickheads – Die zwei Nadeln können ineinandergeschoben werden, so dass sie gut zusammenhalten. Das hat Vorteile vor, während und nach dem Stricken: Die Nadeln haften aneinander und lassen die Maschen beim Stilllegen der Arbeit nicht von der Nadel gleiten. Sie sind quasi integrierte Maschenstopper. Von einem "Klicken" würde ich aber nicht sprechen. Ich finde es wesentlich angenehme, die Nadeln ineinander zu schieben statt sie mit Gewalt aneinander zu befestigen. "Klick" macht dann bei mir gar nichts. Ist aber nicht schlimm. Der Effekt bleibt ja der gleiche.
Prym Ergnomics Jackenstricknadeln mit Clickheads

Die weitere Gestaltung deckt sich mit den Nadelspielen. Ich habe mit diesen Nadeln ein Projekt gestrickt bevor ich sie fotografiert habe. Bisher kann ich keine Abnutzungserscheinungen des Schriftzugs feststellen. An den Spitzen finden wir – wie bereits beim Nadelspiel – die Tropfenform, die sogenannten Hooktips, wieder und die Stellen, an denen die Clickheads zusammenhalten sind rund. An diesen Stellen lässt sich die Nadelstärke messen.

Für euch getestet: Loopschal mit Riesenzöpfen 

Handgestrickter Cowl aus handgesponnener WolleEinige Stricker konnten die Prym Ergonomics schon auf der h+h in Köln und beim yarncamp im letzten Jahr testen. Ein paar Testberichte haben natürlich auch meine Vorurteile und Vorfreuden genährt. Da war zum Beispiel die Rede davon, dass man sich die Tropfenform an der Spitze nicht zum Stricken komplizierter Zopfmuster vorstellen kann. Ich kann euch sagen: Es geht wunderbar! Das Einzige, was man sich beim Zopfmusterstricken mit den Ergonomics wünscht, sind Zopfnadeln im Ergonomics Design! Vielleicht ist das ja was für meine fernen Zukunftsträume.
Mein Cowl hat Zöpfe aus 8+8 Maschen mir relativ dicker handgesponnener Wolle, die sich beim Stricken gern mal in ihre einzelnen Fäden aufdröselt. Hier ist alles da geblieben, wo es hingehört und ich hatte absolut keine Probleme.
Am Anfang hat mich das Strickgeräusch ein wenig irritiert. Wenn meine reine und raue, selbstgesponnene Wolle über die Nadeln gleitet, gibt das ein knarziges Geräusch. 

Was im Langzeittest noch zu prüfen ist 

  • Biegsamkeit
  • Bruchresistenz
  • Verfärbung
  • Langlebigkeit des Aufdrucks
Ich halte euch auf dem Laufenden und hoffe, euch mit meinem ersten Einblick bei der Frage geholfen zu haben, ob ihr die neuen Prym Ergonomics testen solltet. Meine Antwort lautet klar: auf jeden Fall!

Prym Ergonomics Stricknadeln kaufen

Wenn ihr meine Arbeit unterstützen wollt, seid doch so nett und benutzt meinen Amazon Partnerlink, um die Nadeln zu kaufen: Hier klicken. Aktuell sind sie dort aber nur mit sehr langer Wartezeit und Lieferverzögerungen erhältlich. Sofort lieferbar sind die Jackenstricknadeln in 35cm Länge

und Nadelspiele hier bei Buttinette.

Links

  • Weitere Informationen zu den Nadeln findet ihr auf der neuen Mikroseite von Prym. Dort könnt ihr euch die Nadeln noch einmal im Video ansehen.
  • Hier geht es zur Seite der Designer aus Weimar. Ich bin ja ein bisschen Stolz, dass ein ostdeutsches Team die Nadeln entworfen hat.
  • Die Ergonomics Stricknadeln wurden 2016 mit dem Red dot Award im Bereich Product Design ausgezeichnet.
  • Bella Bunt hat eine Anleitung für eine Babymütze auf Video festgehalten und dabei die neuen Prym Ergonomics verwendet: Hier könnt ihr es euch anschauen.

Melde Dich für meinen Newsletter an!

Erhalte die neuesten Handarbeits-Tipps und neue Anleitungen per Mail.


Ich werde Dir keine Spam-Nachrichten senden. Du kannst dich jederzeit abmelden.

Verlinkt bei #nosewmonday



SHARE:
Blogger Template Created by pipdig