Freitag, 22. September 2017

Hinter den Kulissen: Bloggertreffen bei addi

– Werbung: Ich wurde von der Firma Selter eingeladen. Hotel, Verpflegung, Nadeln und Wolle wurden zur Verfügung gestellt. – 
– Enthält Werbelinks –
"Besser Mohair auf der Nadel als Haare auf den Zähnen." - Stricknadeln von addi by Selter
"Die Blanken von addi" - ein alter Marketingspruch der Firma Selter, der noch heute gut auf den Punkt bringt, was die Strick- und Häkelnadeln der Firma ausmacht: Qualität! Glatt und ohne jeglichen Fehler muss eine gute Stricknadel auch heute noch sein. Wie die Firma Selter ihre Nadeln produziert – um den eigenen hohen Ansprüchen und denen der vielen begeisterten Endkunden nachzukommen – durfte ich mir mit Bloggerkollegen aus ganz Deutschland ansehen. Außerdem wurde eine absolute Weltneuheit vorgestellt: Das addiCraSyTrio. Was das ist und ob sich meine Vorurteile gegenüber addi geändert haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

addi - made in Germany
Los gehts mir der Werksführung:
Werksführung mit Bloggern bei addi by Selter
Wir waren alle gut drauf und total gespannt. Wann kann man schon mal hinter die Kulissen eines weltweit agierenden Unternehmens schauen. Die Firma Selter macht 80% ihres Umsatzes im Ausland. Beliebt ist die Marke addi vor allem in Russland, Amerika und China, aber auch in vielen vielen anderen Ländern. In Norwegen sind addi-Stricknadeln Marktführer.
Produktion bei addi by Selter
"made in Germany" ist dabei nicht nur ein Werbeslogan fürs Auslandsgeschäft, sondern tatsächlich Realität. Von der Mechanik über die Oberflächenbehandlung bis zur Galvanik (elektrochemische Abscheidung mettallischer Niederschläge am Material) und Verpackung wird alles unter einem Dach im Sauerland gefertigt.
Stricknadelspitzen in der Produktion von addi by Selter
Aus Metallröhren werden Nadeln, die an ihrer Spitze zunächst einen kratzigen Knubbel haben. Die addi-Metallnadeln sind hohl, damit sie so leicht sein können. Um das zu gewährleisten, dass die Nadeln an der Spitze tatsächlich geschlossen sind, muss zuerst ein Knubbel entstehen, der später wieder abgeschliffen werden muss. Viele Arbeitsprozesse, die das Produkt am Ende zu dem High-End-Strickgerät machen, das es heute ist.
Bloggerführung im Werk von addi by Selter
Thomas Selter strickt und häkelt selbst nicht, ist aber um so engagierter wenn es um seine Firma, seine Mitarbeiter, neue Innovationen und seine Marke geht. Ich glaube er war ein bisschen überwältigt von unserer Verrücktheit, Begeisterung und Internet-Abhängigkeit. Aber ehrlich: Ich fühlte mich wie im Himmel! Das Arbeitsgerät, das man täglich in Händen hält und nutzt mal in seiner Ursprungsform zu sehen und die Geburt einer Stricknadel live mitzuerleben – genial. Genauso geht es wahrscheinlich Autokäufern, die ihr neues Modell direkt ab Werk abholen. Traumhaft!
Stricknadeln von addi werden politert
Damit die Oberfläche am Ende wirklich super super glatt ist und keine Faser an der Nadel hängenbleibt, wird hier in einer Rüttelmaschine ordentlich poliert und geschliffen. Den Häkelnadeln blüht genau dasselbe Prozedere, nur mit etwas anderen Steinchen.
Häkelnadeln von addi werden politert
Während des Rundgangs sahen wir immer mal wieder diese Boxen mit Nadeln über Nadeln:
addi Kolibri Nadelspiele in der Produktion
Hier die Kolibri-Nadelspiele. Ist das nicht gemein? Da muss man sich richtig zwingen nicht einfach hineinzugreifen.

In der Galvanik geht nichts über Schutzkleidung. Für unseren kurzen Einblick reichten Brillen, darauf bestanden aber die Mitarbeiter und der engagierte Chef, der uns alles erklärte. Die Brillen lösten natürliche eine kleine Selfie-Tirade aus. Hier seht ihr Julia von Feinmotorik. Sie hat auch schon über das Event geschrieben. Schaut doch mal bei ihr vorbei: hier (click).
Julia von Feinmotorik beim Selfie im Werk von addi by Selter
So sehen dann die elektrochemischen Bäder aus:
Die Galvanikabteilung im Werk von addi by Selter
Die Firma Selter ist mit einer hochmodernen Filteranlage ausgestattet, so dass ökologisch betrachtet alles seinen ordnungsgemäßen Gang geht. Fazit: Arbeitnehmer- und umweltfreundliche Produktion in Deutschland, die im Billiglohnausland wohl kaum gegeben ist. Als kleiner Gerechtigkeits-Junkie fühlte sich das für mich alles ausgesprochen gut und richtig an. Natürlich muss ich die Nadeln erstmal intensiv testen, bevor ich mir nun ein Urteil bilden kann. Aber ich bin guter Hoffnung. Ah, es ging ja um Nadeln:
Nadelspitzenproduktion bei addi by Selter
So sieht das aus, bevor die Nadelspitzen mit dem Seil "verheiratet" werden. Paradiesisch! So viele Nadeln. Es gibt eine Maschine dafür, die die Spitzen alle in die richtige Richtung dreht. Das wäre wohl keine so tolle Aufgabe für einen Menschen.
Diese gefüllten Kästen werden dann nach einem bestimmten System aufbewahrt:
Nadelspitzen bei addi by Selter
Die Verpackung der Nadeln geschieht größtenteils in Heimarbeit. 30 der 110 Mitarbeiter übernehmen diese Aufgabe in flexibler Zeiteinteilung und sehr gewissenhaft. Eine Mitarbeiterin packte gerade Rundstricknadeln in die Zipper-Verpackungen, als wir um die Ecke kamen. Das ging vielleicht schnell! Ich war völlig fasziniert. Habt ihr schon mal versucht, eine 120cm Rundstricknadel wieder in die Verpackung zu bekommen...
addi click Systeme
Außerdem waren die Mitarbeiterinnen so lieb uns alle addi click Systemsets auszubreiten. Ich hab damit ja noch gar keine Erfahrungen und konnte hier mal schauen und fühlen. Eine Mitarbeiterin packte die Sets gerade zusammen: Die Nadelspitzen müssen alle einzeln in die dazugehörigen Schleifen geschoben werden. Echte Handarbeit! 
addi-click Metallnadel-System
Oben seht ihr ein addi-click Set mit Metallnadelspitzen.
Rundstricknadeln bei addi by Selter im Werk
Hier seht ihr einen kleinen Teil der Überproduktion. Laut Thomas Selter legt die Firma extrem großen Wert auf Qualität. Bei den höheren Preisen für die Produkte muss man das auch. Etwa 8% der Produktion wird durch die Mitarbeiter während der ganzen Arbeitsschritte aussortiert. Hier ist man rigoros. Dafür gibt es kaum Reklamationen von Endkunden.
Hochzeitsabteilung im Werk von addi by Selter - Zusammenführung von Nadelspitzen und Nadelseil
Am Ende ging es dann in die Hochzeitsabteilung, wo Nadelspitzen und Seile verheiratet werden. Fast so emotional wie eine echte Hochzeit.

Nach der super spannenden Werksführung ging es weiter zum Mittagessen und danach wieder ins Werk.

Bloggertreffen

Hier hatten die MitarbeiterInnen eine super Arbeit geleistet und einen Raum geschmückt und gemütlich hergerichtet.
addi Kolibri
Tolle Bilder waren aufgestellt, Herzen aufgehangen, und Wolle und Nadeln verteilt worden. Außerdem gab es selbstgebackenen (!!!) Kuchen, Kaffee, Obst und weitere Getränke. Wir waren also absolut super versorgt.
addi Bloggertreffen 2017
Auf einem Tisch waren addi-Produkte angeordnet, die wir uns vorher "bestellen" konnten. Ich wollte unbedingt mal ein Nadelspiel in 1,5mm ausprobieren. Außerdem die Kinderstricknadeln und das Sockenwunder in weiteren Größen unter die Lupe nehmen.
Handarbeitsprodukte von addi by Selter
Es gab einen kleinen Lounge-Bereich in dem wir später Fotos machten.
Lounge beim Bloggertreffen von addi
Julia von Feinmotorik wollte unbedingt mal das Olivenholzset in die Finger bekommen.
Julia von Feinmotorik testet das Olivenholz Set von addiclick
Es funktioniert, wie die anderen Sets, mit dem addi-click System. Ich hatte so ein Set vorher noch nie in der Hand und kannte nur die Varianten zum Drehen. Das Click-System funktioniert sehr intuitiv. Man braucht keine Werkzeuge um die Nadeln zusammenzustecken und wieder zu trennen. Das Olivenholz fühlt sich super an, hat uns aber nicht auf anhieb überzeugt. Die addi-Metallnadeln haben eben die Vorteil, dass sie absolut keinen Übergang zwischen den Materialien haben. Auch von Seil zu Nadel nicht, davon konnten wir uns in der Produktion überzeugen. Beim Übergang von Holz zu Metall kann man das aber wahrscheinlich einfach nicht zu 100% verhindern. Auch wenn sich die Nadeln toll anfühlen, hat mich irgendwie das Bambus-Set mehr überzeugt - jedenfalls auf den ersten Blick. Ja, auch da ist der Übergang nicht zu 100% auszuschließen, aber haptisch fand ich sie einfach ansprechender. Ich bin sicher, dass euch das Bambus-Set auf meinem Blog demnächst mal über den Weg laufen wird.
addiclick Olivenholz Stricknadeln
Hier seht ihr aber noch mal das Olivenholzset aus der Nähe.
Caros Fummeley und Lutz von maleknitting beim Bloggertreffen von addi
Es wurden natürlich auch viele Selfies und Fotos gemacht. Hier bin ich mit Lutz von maleknitting zu sehen. Neben dem wilden Ausprobieren von Nadeln und Materialien wurden auch einige besondere Produkte und Neuheiten vorgestellt:
Veronika Hug addi click Set
Hier seht ihr das addi-click Set, das in Zusammenarbeit mit Veronika Hug entstanden ist. Sie war selbst vor Ort und hat uns ihre Nadeln und ihre Wolle vorgestellt bzw. mitgebracht. Im Set sind sowohl Häkel- als auch Stricknadelspitzen, so dass man zwischen Stricken, häkeln und tunesischem Häkeln hin und her wechseln kann. Und das in ein und derselben Arbeit. Vielleicht erkennt ihr das auf dem gestrick-häkelten Teil auf dem Bild.

Weltneuheit: addi CraSy Trio

Außerdem war Sylvie Rasch vor Ort um uns ihr neues addiCraSyTrio vorzustellen. Werner war auch dabei, hat es aber irgendwie nicht aufs Foto geschafft.
Caros Fummeley und craSy Sylvie Rasch beim Bloggertreffen von addi
In der Produktion haben wir bei der Werksbesichtigung schon eine Menge Hinweise darauf gefunden:
CraSy Trio von addi immer mit Herz
Beim Stempeln der Nadeln und auch in einigen Plastikboxen, fertig verpackt zur Auslieferung:
addiCraSy Trio von Sylvie Rasch und addi by Selter
Ich hab noch am Nachmittag einen Socken damit angeschlagen und bin schwer begeistert: Das Set besteht aus 3 flexiblen Nadeln. Im Grunde ist es so, als würde man mit nur 3 Nadeln eines Nadelspiels stricken, nur sind diese Nadeln in der Mitte durch das kurze Seil flexibel und passen sich den eigenen Strickvorlieben viel besser an. Ich bin auf anhieb gut zurecht gekommen und werde sie in meinem kommenden Urlaub ausgiebig testen um euch dann von ihren Vor- und Nachteilen zu berichten. Vorweg kann ich aber schon mal sagen, dass sie mir viel besser liegen als das Sockenwunder.
addi CraSy Trio Stricknadeln zum Sockenstricken
Die Wolle ist die Step von Austermann.

Neuer Weltrekord der Häkelhelden

Außerdem unterstützt die Firma Selter gemeinnützige Projekte und Initiativen, zB ist sie Mitglied bei der Initiative Handarbeit. Aktuell unterstützt sie ein Projekt der Häkelhelden, über die ich hier schon mal berichtet habe. Die Häkelhelden unternehmen einen neuen Weltrekordversuch: Ein selbstgebautes Holzstadion soll bis zur WM mit Amigurumi gefüllt werden. Fertige Figuren können dafür gespendet werden und gehen am Ende an bedürftige Kinder. Ein tolles Projekt, dass ich nur zu gern unterstütze. Die Sets mit Wolle, Nadeln und Stopfmaterial bekommt ihr hier.
Häkelhelden Weltrekord Amigurumi Affen von Polaripop
Insgesamt war es ein toller Tag mit vielen wunderbaren Eindrücken. Ich bin mit einer handgenähten Goodiebag und einer personalisierten Stricknadel (mein Name ist aufgedruckt) nach Hause gefahren. Natürlich war noch ein bisschen Wolle, Zeitschriften und Nadeln mit im Gepäck. Alle meine Mitbringsel werde ich euch im Laufe der Zeit hier und auf Instagram vorstellen.

Vielen Dank an addi by Selter für den tollen Tag und die Einladung. Ihr habt euch richtig ins Zeug gelegt und uns sehr persönliche und aufwändige Aufmerksamkeiten zukommen lassen. Ich freue mich schon auf das (hoffentlich) nächste Treffen in Altena, auf der h+h oder anderswo. 

Für meine Leser: Es wurde in keinster Weise vorausgesetzt, dass über das Event berichtet wird. 

Verlinkt bei #maschenfein, #stricklust.




SHARE:

Kommentare

  1. Danke für die ausführliche Berichterstattung! Ich bin ja ein Addi Fan und irgendwann muss ich da nochmal vorbei. Ich habe zwar das Click-Set, aber am liebsten nehme ich die 80ger 2.5 mm Rundnadeln zum Sockenstricken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, 2,5mm gibts ja leider nicht zum clicken. Ich bin mal gespannt auf mein 1,5 mm Nadelspiel. Mit welchen Nadeln strickst du denn Socken?

      Löschen
  2. Liebe Caroline, herzlichen Dank für deinen tollen, ausführlichen und sehr informativen Bericht! Ich gucke gerne auf deinem Blog vorbei und lasse mich inspirieren! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  3. ganz aufmerksam habe ich deinen Post gelesen und freue mich auf diese Weise einen Blick hinter die Kulissen der Firma Addi zu haben. Es war richtig informativ das alles zu lesen und ich glaube ich möchte die Crasy Trio Naden ausprobieren. Die werde ich mir bei Gelegenheit kaufen.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und vielen Dank für diesen schönen Bericht.

    LG Ilse

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ja die addinadeln. Eben weil sie keinen Übergang haben. Wir oft habe ich mich schon von Holz leiten lassen, und jedesmal...jedesmal drauf reingefallen...jetzt stricke ich seit Monaten wieder mit addi u.d bin sehr zufrieden. Dieses Sockentrio möchte ich mir unbedingt genauer anschauen, das sieht viel besser und händischer aus als das Sockenwunder. Vielen herzlichen Dank für.deine ausführliche Beschreibung des Ausfluges !
    Liebe Grüße
    Stella

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Caroline,
    klasse Blogbeitrag,dankeschöööön! Es freut uns, dass du dich bei addi wohlgefühlt hast "wie im Himmel". Es war schön, dich kennenzulernen - auch für das addi Team war es ein ein toller, aufregender Tag.
    Liebe Grüße von Mechthild aus dem addi Team

    AntwortenLöschen

Blogger Template Created by pipdig